SUCHE

Faltenunterspritzung in der Naturheilpraxis

Durch Injektion mit hochwertiger Hyaluronsäure werden Falten durch Unterspritzung aufgebaut und korrigiert und dadurch deutlich gemindert.
Nach der Behandlung ist das Ergebnis sofort sichtbar, das Gesicht sieht straffer, frischer aus.
 

Einsatzmöglichkeiten der Hyaluronsäure zur Faltenunterspritzung.    
Zur Übersicht klicken Sie auf das Bild. >   

   

Mit zunehmendem Alter entstehen mehr und mehr senkrecht verlaufende Falten, die das Gesicht oft sehr streng oder sogar unfreundlich aussehen lassen. Die rasche, unkomplizierte, nahezu schmerzfreie Injektion mit Hyaluronsäure ist eine risikofreie Möglichkeit, diese Zeichen der Zeit im Gesicht zu mindern.

 

Die Häufigste Korrektur wird an der Nasolabialfalte vorgenommen. Das ist die senkrecht verlaufende Falte zwischen Nase und Lippen. Der Faltenaufbau in diesem Bereich ist in seiner Wirkung besonders eindrucksvoll. Aber auch die Korrektur der Falten und Fältchen rund um den Mund wird oft durchgeführt. Das Gewebe erhält wieder mehr Volumen und Festigkeit.

Das Gesicht wird weichgezeichnet, die Linien erscheinen weniger hart. Das Ergebnis ist stets ein schönes Gesicht.

Jeder Behandlung geht selbstverständlich eine individuelle Beratung voraus. Dabei wird festgestellt, wie das gewünschte Ergebnis erreicht werden kann, in welcher Stärke das Material verwendet werden soll und wie viel gebraucht wird. Das Material ist je nach Stärke zwischen neun und zwölf Monate haltbar.

Ist die Behandlung schmerzhaft?
Die Injektion ist nicht ganz schmerzfrei, aber durch den Einsatz von Anästhesiesalbe etwa 15 Minuten vor der Behandlung wird die Haut nahezu schmerzfrei. Auch Komplikationen muss niemand befürchten. Das verwendete Material besteht aus reiner Hyaluronsäure und ist absolut körperidentisch, selbst bei Allergikern kann sie verwendet werden.

Falten können viele Ursachen haben

Die Behandlung von Falten mit Hyaluronsäure ist nur eine Möglichkeit von vielen auf die Hautalterung Einfluss zu nehmen. Die Unterspritzung hilft immer dann, wenn die Falten bereits entstanden sind, die Hautstrukturen schon erschlafft sind, die festigenden Strukturen schon verlorengegangen sind. Sie ist dann die effektivste, schnellste Art der Faltenbehandlung und auch oft die einzige Möglichkeit etwas von der ürsprünglichen Ausstrahlung zurückzugewinnen.

Betrachtet man aber die Ursachen einer raschen Hautalterung, so gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, Stoffwechsel und Hautqualität positiv zu beeinflussen, schon lange vor der Entstehung.

1. An erster Stelle steht eine gute Darmgesundheit. Der Zustand des Darmes spiegelt den Zustand der Haut wieder. Eine Darmsanierung etwa ein- bis zweimal im Jahr wirkt Wunder.

2. Eine gute Durchblutung ist für alle Organfunktionen wichtig, so auch für die Haut. Im Bedarfsfall kann mit Sauerstoffbehandlungen nachgeholfen werden.

3. Thymuskuren im Frühjahr und Herbst helfen bei der Reparatur und Erneuerung von Zellen. Hierfür gibt es die spezielle Aufbaukur für die Frau und für den Mann.

4. Die Versorgung mit Mineralien für Haut, Haar, Nägel. Wasserhaushalt fehlen oft. Ein Resonanztest in der Naturheilpraxis deckt diese Versorgungslücken auf und   zeigt, welche Salze fehlen nd ersetzt werden sollen.

5. Eine Störung des Säure-Base-Haushaltes zeigt sich an einer Schwächung des Bindegewebes. Im Gesicht ist das an der Bildung der Merkel-Falten zu erkennen, die senkrechten Falten unterhalb der Mundwinkel. Eine konsequente Entsäuerung in regelmäßigen Abständen beugt vor.

6. Betrachtet man die vielen Ursachen der Faltenbildung, so handelt es sich um ein ganzheitliches Geschehen des Stoffwechsels. Für eine optimale Einstellung des Stoffwechsels wird mit Hilfe der Stoffwechselregulation gesorgt. Dabei wird in der Naturheilpraxis auf der Basis einer umfangreichen Blutanalyse die Ernährung ganz individuell und optimal eingestellt.

Nicht zu vergessen ist, dass auch Stress, zu viel Sonne, Rauchen  und andere Faktoren die Hautalterung und Faltenbildung beschleunigen.

 

Fotos: teoxal
Text: Edith Hildebrand

 
  Wir beraten Sie gern. Tägliche Sprechzeiten von 9 - 13 Uhr und nach Vereinbarung, telefonische Terminvereinbarung von 8 - 18 Uhr möglich
SitemapDruckversionnach oben